previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

Bastei Frühjahresmilchstraße 360

Sächsische Schweiz - ...Herr der Ringe oder südlich von Dresden?

Diese Woche konnte ich auf dem Rückweg aus Tschechien an der Bastei stoppen und im Berghotel übernachten. Das Hotel ist absolut Klasse und sehr zu empfehlen.
Um 3 Uhr pellten wir uns aus dem Bett und machten uns auf zum Ferdinandstein und zur Brücke, wo ca. 30 min später dieses Bild entstand.

bastei 800Das Bild ist ein 2 reihiges Panorama aus jeweils 4 Bilder mit 25mm Brennweite. Ich habe erstmals den Optolong L-Pro Clipfilter benutzt. Gerade bei dem doch recht starken Umgebungslicht hilft er für solche Aufnahmen sehr um das Fremdlicht einigermaßen in den Griff zu bekommen.Im März startet die "Milchstraßen" Saison wieder. Das markannte Zentrum tritt am frühen Morgen wieder langsam über den Horizont, bevor kurze Zeit später die Morgendämmerung eintritt.

Auch konnte ich wieder ein 360 Grad Panorama am Ferdinandstein Aussichtpunkt aufnehmen. Um die Zeit als das Bild entstand, hing dichter Nebel über dem Tal und der Elbe. Die Lichter des Tales erhellten die Nebelbänke und scheinen am Horizont hinter der Basteibrücke wie ein Feuermeer.
Dreht man sich nach rechts, kann man das erleuchtete Berghotel Bastei sehen.


Für die Technikinteressierten:

Das Bild besteht aus 44 Fotos und ist ein 5 reihiges Panorama. Fotografiert mit einer Sony a7s [JTW mod], 25mm Batis @ f2, ISO8000 und jeweils 13s Belichtung. Ich nutze ein Optolong L-Pro Filter um das viele Fremdlicht in der näheren Umgebung in den Griff zu bekommen.

 

Nach einer kurzen Pause und Aufwärmen im Hotel ging es noch einmal raus in die Felsenburg Neurather um auf den Sonnenaufgang zu warten.

sunrise 800Sonnenaufgang Felsenburg Neurathen

 

Say something here...
You are a guest
or post as a guest
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Be the first to comment.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok